EZB senkt Zinssatz zur Refinanzierung der Banken

Die Europäische Zentralbank hat am Donnerstag letzter Woche den Bankenrefinanzierungszinssatz von 0,75 % auf 0,5 % erwartungsgemäß gesenkt. Das wirkt sich vor allem auf die kurzfristigen Laufzeiten aus. Mit dieser weiteren Verbeugung der EZB zugunsten der südeuropäischen Euroländer versucht man, weitere Spielräume zur Bankenrefinanzierung zu schaffen. Gegebenenfalls will man mit weiteren Zinssenkungen die Kreditmärkte unterstützen. Das Ergebnis ist fraglich, denn  die fehlenden Konjunkturpfeiler, die Behebung der Kreditklemme und die vorhandene Arbeitslosigkeit sind mit Zinssenkungen nicht zu beheben.  

Die Rendite bleibt deshalb in Deutschland unverändert freundlich, immer aus der Sicht des Kreditnehmers. Die 10-jährige Bundesanleihe wirft noch eine Rendite von 1.24 % ab. Unterstützt wir dies durch freundliche Arbeitsmarktzahlen in den USA und eine unverändert liquide Geldpolitik durch die amerikanische Notenbank.

Das Zinsniveau hat noch einmal etwas nachgegeben - beste Bedingungen also, um sich den Traum von den eigenen vier Wänden zu erfüllen. Es hat sich jedoch herausgestellt, dass es nicht so einfach ist, ein passendes Objekt zu finden. Oftmals ist da die Neubauvariante die bessere Option. Gerade bzw. auch in diesem Bereich können Sie auf meine langjährige Erfahrung zurückgreifen - Anruf genügt ;-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0