Downloads

Nachfolgend können Sie verschiedene - für eine Finanzierung nützliche bzw. benötigte PDF-Formulare herunterladen.

Download
1. Schufa-Datenübersicht nach § 34 BDSG
Nach Bundesdatenschutzgesetz haben Sie das Recht 1x jährlich Ihre Schufa-Daten kostenlos abzufragen. Vor der Beantragung einer Finanzierung ist es empfehlenswert, dies einmal zu tun um böse Überraschungen zu vermeiden. Leider kommt es oft vor, dass frühere Sachen, die schon lange erledigt sind, noch nicht als erledigt gekennzeichnet sind. Das führt dann oft zu Nachfragen und Verzögerungen. Noch schlimmer ist, wenn Dinge drin stehen, die Sie gar nicht betreffen. Auch die Schufa macht Fehler (z.B. Verwechslung mit jemanden Anderen mit gleichem Namen)
Schufa Datenübersicht nach § 34 BDSG.pdf
Adobe Acrobat Dokument 405.2 KB
Download
2. Baubeschreibung
Dieses Formular fordern die Banken beim Kauf einer gebrauchen Immobilie immer mit ab, um die Immobilie einschätzen zu können. Das ist sehr wichtig für die Festlegung des Beleihungswertes, der wiederum großen Einfluss auf die Höhe der Zinsen hat.
_Baubeschreibung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 37.5 KB
Download
3. Aufstellung Modernisierungskosten
Wenn Sie eine gebrauchte Immobilie kaufen ist es für die Bank von Interesse, welchen Standard hat die Immobilie hinsichtlich der Bauweise und Ausstattung. Mit diesem Formular kann man zusammen mit dem Makler bzw. Verkäufer die Modernisierungsmaßnahmen der letzten Jahre beziffern.
Oftmals werden mit dem Kauf der Immobilie, weitere Modernisierungsmaßnahmen geplant, um die Immobilie auf den neusten Stand zu bringen. Auch diese können mit dem Formular beziffert und nachgewiesen werden. dabei sollte jede Maßnahme mit entsprechenden Angeboten von Handwerkerfirmen unterlegt werden. Ist ein größerer Umfang an Modernisierungsmaßnahmen geplant, dann sollte das Ganze ein Architekt oder Baufachmann gegenzeichnen. Bitte bedenken Sie dass die Banken, wenn überhaupt, nur Wert erhöhende Maßnahmen bei der Bemessung des Beleihungswertes anerkennen.
_Aufstellung_Modernisierungskosten.pdf
Adobe Acrobat Dokument 91.4 KB
Download
4. Aufstellung der Eigenleistungen
In diesem Formular wird die Höhe der Eigenleistungen geplant - also die Arbeiten, die Sie ggf. zusammen mit Ihrer Familie, Freunden, Bekannten und Arbeitskollegen selbst erledigen möchten. Das ist sowohl bei einem Neubauvorhaben als auch beim Kauf einer älteren Immobilie für die Um- und Ausbauten + Modernisierungen möglich. Eigenleistung bedeutet hier die Einsparung von Handwerkerleistungen. Zunächst wird das benötigte Material für die geplanten Eigenleistungen eingeplant - das muss ja auch gekauft und damit bezahlt werden. Außerdem wird eingeschätzt, was die Verrichtung dieser Arbeit durch eine Firma gekostet hätte. Die Faustformel für die Höhe der Eigenleistung lautet dann: realer Preis einer Handwerkerfirma minus benötigtes Material = eingesparte Lohnkosten (= Eigenleistung). Eigenleistung ist praktisch der Lohnanteil einer Handwerkerfirma, den man durch eigene Arbeit (Muskelkraft=Muskelhypothek) einspart. Eigenleistungen können sich positiv auf den Zins auswirken.
_AufstellungEigenleistung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 10.2 KB
Download
5. Wohnflächenberechnung
Den Banken reicht es nicht, wenn die Wohnflächen einer Immobile nur einfach beziffert werden im Exposè oder in den Zeichnungen. Eine detaillierte Wohnflächenberechnung nach DIN-Vorschrift gehört zu jeder Immobilie. Nun kann es aber sein, dass gerade bei älteren Immobilien die se Berechnungen nicht mehr aufzufinden sind. dann kann man im Ausnahmefall selbst eine Wohnflächenberechnung - und zwar für jeden Raum extra - erstellen. Dafür kann man dieses Formular benutzen.
_Wohnflaechenberechnung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 7.5 KB
Download
6. Berechnung des umbauten Raumes
Die Banken benötigen zu jeder Immobilie die Berechnung des umbauten Raumes (auch Kubatur genannt). Diese Berechnungen liegen normalerweise den bauunterlagen bei, genau so wie die Wohnflächenberechnung. sollte diese Berechnung vor allem bei älteren Gebäuden fehlen, dann kann man sie auch selbst erstellen mit diesem Formular. dabei wird sich an den Außenmaßen des Hauses orientiert.
_BerechnungumbauterRaum.pdf
Adobe Acrobat Dokument 11.1 KB
Download
7. Mieteraufstellung
Dieses Formular wird bei vorhandenem vermieteten Immobilieneigentum benötigt bzw. wenn der Kauf einer größeren vermieteten Immobilie geplant ist.
_mieteraufstellung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 9.3 KB
Download
8. Aufstellung Immobilievermögen
Wenn jemand (neben der zu finanzierenden Immobilie)bereits eine oder mehrere Immobilien besitzt, dann können diese mit diesem Formular aufgelistet werden. Meist wird dann auch noch der Grundbuchauszug und ggf. Nachweis der Mieteinnahmen benötigt. Soll eine oder mehrere Immobilien mit beliehen werden, dann benötigen die Banken die vollständigen unterlagen dieser Immobilie(n), um deren Beleihungswert richtig einschätzen zu können.
_AufstellungImmobilienvermoegen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 28.8 KB
Download
9. Baunebenkosten - Aufstellung
Bei Neubauvorhaben werden die Baunebenkosten oftmals unterschätzt. Als Hilfestellung und erste Orientierung dient die hinterlegte Tabelle. Die Kosten sind regional mitunter sehr unterschiedlich. Deswegen ist es ratsam, im Zweifelsfall vorher genaue Erkundigungen einzuholen. Selbstverständlich gehen wir im Beratungsgespräch und bei der Kostenkalkulation ebenfalls genau auf dieses Thema ein. Durch unsere Kostenüberwachung im Laufe der Bauphase, die Sie als Dienstleistung quasi gratis mit bekommen, sind wir natürlich immer im Bilde über die tatsächliche Höhe der Nebenkosten und können somit dazu beitragen, dass Sie keine bösen Überraschungen erleben.
10 Baunebenkosten - Aufstellung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 18.6 KB